Erklärung von Riester-Bausparen: BHW-Merzig

Vielfach höre ich immer wieder, dass Riester-Sparen bzw. Riester-Bausparen sich nicht lohnt. Dies würde so auch in den Medien dargestellt.

Auf meine Rückfrage "Warum" , lässt sich sehr schnell erkennen, dass das Prinzip von Riester-Bausparen, oder Riester-Sparen, nicht richtig verstanden wurde. Ich will hier das Prinzip daher noch einmal darstellen.

Rudolf Schneider

BHW-Berater in Merzig Tel.: Tel.: 06865-1314

Mobil: 0151-52005249


Wie funktioniert Riester-Bausparen

Riester-Sparen wurde eingeführt als möglicher Ersatz für die damalige Rentenkürzung. Jeder sollte die Möglichkeit erhalten durch private Vorsorge den Rentenverlust auszugleichen. 

 

Voraussetzung dafür ist, dass die Person rentenversicherungspflichtig ist oder als Beamter beschäftigt ist. Riester-Sparen gilt auch für Ehepartner, die selber nicht berufstätig sind, deren Ehepartner jedoch rentenversicherungspflichtig oder verbeamtet sind.

 

Ermittlung der Beitragsberechnung zum riester-Bausparen:

Ausgangsbasis sind 4 % vom Vorjahrsesbruttoeinkommen

./. Grundzulage           175 Euro

./. Kinderzulage          185 Euro pro Kind vor 2008

                                      300 Euro pro Kind ab 2008 geboren

= Eigenbeitrag zum Riester-Sparen

 

 

Beispielrechnung:

Mann beschäftigt, 2 Kinder (geb. 01.01.2007 und 05.05.2009, Ehefrau nicht berufstätig. Bruttoeinkommen 40.000 Euro

 

4 % von 40.000 =                1.200 Euro

./. Grundzulage                      175 Euro

./. Kinderzulage                     185 Euro

./. Kinderzulage                     300 Euro

= Eigenleistung                      540 Euro im Jahr

 

Der maximale jahresbeitrag beträgt 2.100 Euro

 

Die Ehefrau kann einen eigenen Riester-Bausparvertrag abschließen.

Mindestbeitrag                      60 Euro

Grundzulage  beträgt 175 Euro

 

So ist der Eigenanteil je nach Familienstand immer individuell zu berechnen.

 

Grundsatz:

Die Berechnung muss jährlich neu durchgeführt werden und der Eigenanteil angepasst werden.

 

Oftmals wird diese jährliche Überprüfung nicht durchgeführt, die Zulagen können somit nur anteilmäßig bezogen werden.

Mit Riester-Bausparen richtig vorsorgen, und Vorteile sichern.

BHW bietet den passenden Bauspartarif


Riester-Produkte

Riester-Sparen ist mit vielen Sparprodukten möglich, alle müssen jedoch die gleichen Mindestanforderungen erfüllen.

Im Wesentlichen müssen sie garantiert sein und keinen Wertschwankungen unterleiegen.

Bei den Produkten stellt Riester-Bausparen eine sehr vorteilhafte Möglichkeit dar. Es bietet die Möglichkeit neben der Altersvorsorge auch die Wohnraumanschaffung zu fördern.

 

Daher werde ich auch nur auf dieses Riesterprodukt eingehen

Die Bausparkasse BHW bietet hierfür ein entsprechendes Bausparprodukt. Wie bei allen Bausparverträgen ist es auch hier sehr wichtig, dass der Bausparvertrag auf den Bausparnehmer abgestimmt ist, dies gilt insbesondere für die Bausparsumme.

 

Wie bei allen Riesterprodukten, erfolgt eine Rentenzahlung aus dem Riesterguthaben ab dem Renteneintrittsbeginn der gesetzlichen Rentenversicherung.

Einmalig können bis zu 30 % des Guthabens ausgezahlt werden, der Rest muss verrentet werden.

Der große Vorteil beim Riester-Bausparen ist, dass die Anschaffung von Wohnraum durch den sog. Wohnriester gefördert wird. Die Zulagen tagen dazu bei, dass der Bausparvertrag schneller in die zuteilung zu bringen. Eigener Wohnraum ist die beste Altersvorsorge.

 

Typische Fehler beim rister-Sparen

Jährlicher Sparbeitrag

Der Jahresbeitrag wurde nicht angepasst, die Folge ist, dass die Zulagen nur anteilmäßig bezogen werkden können. Gerade bei Änderungen der Familiensituation oder bei Einkommensveränderungen ist eine Anpassung unbedingt erforderlich.

 

Zulagen wurden nicht beantragt

Bei vielen Verträgen wurden die zulagen nicht beantragt. Oftmals lag es an einer schlechten Beratung, oftmals aber auch durch eigene Vernachlässigung.

 

Riesterverträge für nicht beschäftigte Ehepartner wurden nicht beantragt

Das Riester-sparen ermöglicht es gerade nicht berufstätigen Ehepartnern eine eigene Altersvorsorge aufzubauen. Dies können mit minimalen Eigenanteil hohe staatliche Zulagen in Anspruch nehmen. Die Kinderzulagen können auch diesen Personen zugeordnet werden.

 

Das sind die wichtigsten Fehler beim Riester-Sparen. Nur durch eine individuelle Beratung lassen sich Fehler vermeiden.

Mir tut es immer weh, wenn ich feststellen muss, dass viele Fehler auf einer schlechten Beratung basieren. Die damaligen Vermittler hatten es nur auf die Provision abgesehen, eine jährliche Betreuung war nicht vorgesehen.

Die Fehler liegen aber nicht nur bei den Vermittlern, viele Fehler resultieren auch aus dem Unwissen und Gleichgültigkeit des Vertragsinhabers.

Damit Sie die Vorteile von Riester-Bausparen richtig nutzen, biete ich Ihnen eine kompetente individuelle Beratung an .

 

BHW bietet den passenden Bauspartarif


Kommentar schreiben

Kommentare: 0